Sonntag, 3. Mai 2020

Burnout - Warum Christen ausbrennen

Ich bin überzeugt, dass es zwei Aspekte ein und desselben Grundes gibt, warum Christen ausbrennen:

Zum einen, weil sie nicht in ihrer Berufung und damit im „Flow“ leben; sich in ihrem Tun nicht an den ihnen ganz persönlich von Gott verliehenen Gaben orientieren. Wir haben alle verschiedene Gaben von Gott bekommen (vgl. Rö 12 und 1Kor 12). Diese gilt es zu wertschätzen und in ihnen zu leben; sie auszuleben. Wenn Gott mir die Gabe der Diakonie gegeben hat, ich mich aber als Gemeindeleiter versuche, werde ich ausbrennen.

Zum anderen brennen Christen aus, weil sie nicht in der von Gott gewollten Einheit mit dem „Christus in euch“, der „Hoffnung der Herrlichkeit“ (Kol 1,27) leben; weil sie versuchen „für“ Christus zu leben, statt IHN — an sich, in sich und durch sich — Sein Werk tun zu lassen durch den Heiligen Geist. Jesus hat uns gelehrt: „Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun.“ (Joh 15,4+5) Wer sich selbst so überschätzt, dass er Joh 15,5 ignoriert, in dem Glauben, er selbst könne, unabhängig vom Heiligen Geist, irgendetwas für Gott bewirken, der brennt unweigerlich aus.

Beides jedoch sind Aspekte ein und derselben Sache: es geht um Einheit. Um die Einheit mit dem in mir wohnenden Christus, mit seiner Person, dem Heiligen Geist — und um die Einheit mit seinem Plan für mein Leben; meiner Bereitschaft, die Gaben, die Er mir gegeben hat für Ihn in Seinem Reich einzusetzen.

Wo beides zusammenkommt, die Hingabe an meine Berufung in Anerkennung meiner Gaben, das „nicht, wie ich will, sondern wie Du willst“ (Mt 26,39) — und das frohe Anerkennen, dass es  „Gott ist, der in euch wirkt [...] das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.“ (Phil 2,13), da mögen wohl Stürme kommen und Müdigkeit, aber immer auch die Erfahrung: „die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden.“ (Jes 40,31)

#burnout #flow #berufung #geistesgaben

Keine Kommentare:

Kommentar posten